Melisse Wirkung und Anwendung

Melisse (Melissa officinalis) – Beschreibung: Die Melisse ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen bis 80 Zentimeter erreicht. Der stark verzweigte Stängel ist dünn, vierkantig und spärlich behaart. Die Pflanze verfügt über Drüsenhaare, die beim Zerreiben einen starken Zitronengeruch hervorrufen. Die nur wenig behaarten bis kahlen Blätter (Melissenblätter) sind eiförmig bis rombisch mit grob regelmäßig gezähntem Rand. Die Blüten werden 1 bis 1,5 cm lang und stehen zu 3 bis 12 in achselständigen Scheinquirlen.

Inhaltsstoffe: Melisse enthält ätherische Öle (Hauptbestandteile Citral und Citronellal, Linalool, Geraniol und Aldehyde) aber auch Gerbstoffe, Bitterstoffe, Harz, Schleimstoffe, Glykoside, Saponine, Thymol und Vitamin C.

Verwendete Pflanzenteile: Blätter und ätherische Öle.

Melisse Wirkung und Anwendung

Arabische Ärzte haben sie bei Angstzuständen, nervös bedingten Kopfschmerzen und Herzproblemen eingesetzt, sie waren es auch, die die Melisse zur Iberischen Halbinsel brachten.

Hildegard von Bingen (1098-1179) soll geschrieben haben, eine Tasse Melissentee vor dem Schlafengehen getrunken bringe gute Träume.

Wissenschaftlich anerkannt ist die heilende Wirkung von Melisse bei Unruhezuständen und Einschlafstörungen. Besonders empfehlenswert ist eine Anwendung zusammen mit Hopfen und Baldrian.

MelisseBei der Behandlung von Herpes labialis ist unbedingt darauf zu achten, dass keine Verwechslung mit ätherischem Citronellaöl vorliegt, das im Handel hauptsächlich als Melissenöl verkauft wird. Denn Citronellaöl hat komplett andere Eigenschaften als Melissenöl und wirkt hier sehr hautreizend. Melissenöl wird bei Herpes labialis im Anfangsstadium verwendet und lässt die Infektion gut abklingen.

Ätherisches Melissenöl hat starke antivirale, entzündungshemmende, schlaffördernde und beruhigende Eigenschaften.

Melisse Heilwirkung

Melisse wirkt anregend, antibakteriell, aufmunternd, beruhigend, entspannend, krampflösend, kühlend, pilzhemmend, schmerzstillend, schweisstreibend, virushemmend und hilft bei Erkältungskrankheiten, Bronchitis, Asthma, nervös bedingte Einschlafstörungen, Herzbeschwerden, Migräne und Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Magenkrämpfe, Magenleiden, Angstzustände, Wechseljahrsbeschwerden, Gicht, Rheuma, Neuralgien.