Frauenmantel

Frauenmantel (Alchemilla vulgaris) – Beschreibung: Der Frauenmantel ist eine kräftige bis über 50 cm hoch, besitzt kleine, unscheinbare, gelbgrüne Blüten. Die Grundblätter sind meist nierenförmig, seltener auch kreisförmig gestaltet. Der Frauenmantel blüht vorwiegend in den Monaten Mai bis August.

Inhaltsstoffe: Frauenmantel enthält Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide, Phytosterin, Glykoside, Saponine, Tannine.

Verwendete Pflanzenteile: Frische oder getrocknete oberirdische Teile, während der Blütezeit gesammelt.

Frauenmantel Wirkung und Anwendung: Frauenmantel wurde lange Zeit bei allen Frauenleiden als Heilmittel hochgeschätzt. Die dem Frauenmantel zugesprochenen positiven Wirkungen in der Frauenheilkunde konnten durch Untersuchungen bis jetzt nicht bestätigt werden. Frauenmantel Wirkung und AnwendungFrauenmantelblätter haben jedoch einen hohen Gerbstoffgehalt und finden daher in Tees (Frauenmanteltee) gegen Durchfallerkrankungen Einsatz.

Frauenmantel Heilwirkung: Frauenmantel wirkt adstringierend, beruhigend, blutbildend, blutreinigend, blutstillend, harntreibend, krampflösend, tonisierend und hilft gegen Frauenkrankheiten wie Wechseljahrsbeschwerden. Außerdem hilft bei Erkältung, Schnupfen, Asthma, Appetitlosigkeit, Blähungen, Durchfall, Nierenschwäche, Herzschwäche, Kopfschmerzen, Ekzeme, Geschwüre, Wunden und Furunkel.